Das darf in das Handgepäck

Die Frage „Was darf ins Handgepäck?“ hat sich sicher jeder Reisende schon mindestens einmal gestellt. Die EU aktualisiert die Richtlinien für Handgepäck und aufgegebenes Gepäck immer wieder. Deshalb ist es wichtig auf dem neuesten Stand zu bleiben.

Was Sie beachten müssen, wenn Sie von einem Flughafen in der EU abfliegen, haben wir Ihnen hier zusammengestellt:

Flüssigkeiten

Diese Regelungen gelten für die Mitführung von Flüssigkeiten. Flüssigkeiten sind definiert als zum Beispiel:

  • Getränke
  • Zahnpasta
  • Cremes
  • Gels

Wenn Sie diese in der Kabine mitnehmen möchten, müssen diese Flüssigkeiten in einem transparenten Plastikbeutel verstaut werden. Der Plastikbeutel darf ein maximales Fassungsvolumen von 1 Liter nicht überschreiten. Dabei ist wichtig, dass jeder Behälter, der in dem Beutel verstaut wird, nicht mehr als 100ml enthalten darf. Ausgenommen von dieser Mengenrestriktion sind Babynahrung und Medikamente.

Flüssigkeiten von Duty-Free-Läden

Diese Waren dürfen Sie zwar im Flug mitführen, allerdings gelten hier explizite Regeln. Die Flüssigkeiten müssen etwa mit dem jeweiligen Kassenzettel in dem beim Kauf erhaltenen Beutel mit dem roten Rand verstaut werden und dürfen während dem Flug nicht geöffnet werden.

Hier finden Sie Informationen über Handgepäck.